AKTUELLE INFORMATIONEN
Alle wichtigen Themen zur aktuellen Situation finden Sie hier.
> WIR HABEN FÜR SIE GEÖFFNET
> Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten ab 01. April 2020! >Link

>>> Weiterlesen


MINI Event – „ÜBER MORGEN“ im Autohaus Hubauer.

MINI Event – „ÜBER MORGEN“ im Autohaus Hubauer.
Kreative Raumkonzepte & neue Wohnmodelle.

Architektur, die dem Leben entspricht. Anregend und inspirierend: Unser Dialog mit Gästen und Gastrednern zu kreativen Raumkonzepten und neuen Wohnmodellen der urbanen Zukunft. Die Veranstaltung „Über Morgen“ am 05.12.2019 bei uns im Autohaus, war ein großer Erfolg, denn wir blicken auf einen inspirierenden Austausch und viele spannende Ideen zurück! Wir bedanken uns bei allen Besuchern und Rednern für den tollen Abend.

PRESSEBERICHT:

Landshuter Zeitung
Samstag, 7. Dezember 2019

BMW HUBAUER LÄDT ZU VORTRAGSABEND ZU NACHHALTIGEM UND ALTERNATIVEM BAUEN EIN

Begrünte Hochhäuser für Landshut?

Was hat ein Mini mit knappem Wohnraum zu tun? Diese Frage stellten sich vermutlich einige der Zuhörer am Donnerstagabend, als sie von BMW Hubauer zu dem Vortrag “Über Morgen – Dialoge für die Zukunft in der Stadt” eingeladen wurden. “Mini ist ein Auto für die Stadt”, vermutete Oberbürgermeister Alexander Putz. Als Referenten hatte der BMW Vertragshändler Marc Städtler, Unternehmer eines Fachhandels für Garten und Landschaftsbau aus Nürnberg sowie den Berliner Architekten Julius Kranefuss nach Landshut eingeladen. Die beiden sprachen über neue und nachhaltige Wohnbauprojekte und alternative Wohnkonstellationen.

Als Vorbild für “grünes Bauen” zeigte Städtler den knapp 50 Besuchern einen mit Bäumen begrünten Wohnturm in Mailand von dem bekannten Architekten Stefano Boeri. Alexander Putz zeigte sich in anschließenden Worten begeistert von dem Thema “grünes Bauen” – schließlich habe er selbst auch ein begrüntes Flachdach zuhause – stellte aber die Frage in den Raum, ob die Leute denn diese Form der vertikalen grünen Bebauung überhaupt wollen. Ein möglicher Kritikpunkt könnte laut Putz sein: Bei Bäumen und Sträuchern an der Fassade, bekäme man Schatten ins Haus.

Über das Projekt “Go-Living” sprach der Architekt Julis Kranefuss. “Go-Living” ist eine moderne Form von Wohngemeinschaften, die Kranefuss bereits in Berlin umsetzen konnte. “Auch Landshut wird immer urbaner”, stellte der OB fest. Denn die Stadt sei die am schnellsten wachsende in dieser Größenordnung. “Diese unglaubliche Dynamik macht Prognosen schwer”, so Putz. Trotzdem versuche Landshut vorzusorgen. 500 Wohnungen baue die Stadt derzeit pro Jahr. Trotzdem sehe die Zukunft vor, auch mehr in die Höhe zu bauen. Supermärkte müssen laut dem OB in Zukunft nicht mehr für sich alleine stehen, sondern über ihnen können auch Wohnungen entstehen. Ähnliches könnte er sich bei Kindergärten vorstellen. Jetzt müsse man aber erstmal mit der Infrastruktur nachziehen, so der Rathauschef.

Passend zum Thema Nachhaltigkeit stellte Hubauer am Donnerstag den neuen elektrischen Mini Cooper SE in seinen Räumlichkeiten aus, der eigentlich erst im März 2020 offiziell vorgestellt wird.

Autor: Lisa Marie Wimmer
REDAKTION LANDSHUT STADT, LANDSHUTER ZEITUNG
Fotos:
© Harry Zdera